Kinder - unsere lieben Kleinen


Sie wünschen Ihrem Kind schöne gesunde Zähne. Wir auch. Gerne helfen wir Ihnen, dieses Ziel zu erreichen. Die Kinderbehandlung ruht auf vier Säulen:

  1. Eltern-Information
  2. Vertrauen schaffen
  3. Einfühlsame Behandlung 




Der erste Zahn

Prophylaxe beginnt bereits in der Schwangerschaft. Ab dem ersten Zahn im Mund Ihres Kindes ist ein Besuch in unserer Praxis sinnvoll. Dabei erhalten Sie, liebe Eltern, Tipps zur Vermeidung von Zahnerkrankungen. Außerdem gewöhnt sich Ihr Kind an uns und die Praxisatmosphäre. Damit schaffen wir ein gegenseitiges Vertrauen und wenn es wirklich nötig werden sollte auch Behandlungsbereitschaft. 

Elterntipp


Vermeiden Sie bitte im Zusammenhang mit dem Wort „Zahnarzt“ die Begriffe „Angst“, „weh tun“ und ähnliche! Ihr Kind hört Ihren gut gemeinten Satz: „Du brauchst keine Angst zu haben, er tut dir nicht weh.“ Das Kind versteht dabei: „Vorsicht! Das kann gefährlich werden und Schmerz verursachen.“ Sie erreichen genau das Gegenteil von dem, was Sie möchten. Ihr Kind hat innerliche Anspannung vor dem, was ihm droht.



Das erste Loch

Die in Deutschland üblichen Ernährungsgewohnheiten sind häufigste Ursache dafür, dass Karies entsteht. Ein Zahnarztbesuch mit einem schmerzenden Zahn ist für Eltern und Kinder gleichermaßen mit Stress verbunden. Durch viel Einfühlungsvermögen versuchen wir die Bereitschaft Ihres Kindes zur Behandlung zu erreichen.


 

 

Elterntipp

Bitte überlassen Sie uns das „Kommando“ im Behandlungszimmer. Wir sagen ihrem Kind, was gerade nötig ist. Sie helfen uns sehr, wenn Sie nur das tun, worum wir Sie bitten. Wenn Sie und wir gleichzeitig auf Ihr Kind einreden, wird es schnell überfordert und verweigert die Behandlung.

 

 


Schlechtes Zahnputzen

Kinder verstehen oft nicht den Sinn des Zähneputzens oder sind zu faul dazu. Immer wieder versuchen Sie zu Hause ihr Kind zum Putzen zu bringen, doch es will nicht. Gerade gesundheitsbewusste Mütter verzweifeln daran. Unser spezielles Motivationskonzept soll ihnen in dieser schwierigen Erziehungsaufgabe helfen.


 

 

Elterntipp

Unsere Prophylaxe-Mitarbeiterinnen können mit Kindern aller Altersstufen umgehen und individuell auf die Bedürfnisse eingehen. Bitte überlassen Sie uns alle Erklärungen und bleiben ruhig im Hintergrund.



Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Nennen Sie uns bitte das Alter Ihres Kindes: Telefon 0561 13097